Ein Monat in Bildern: Das war unser August 2023

Die Entscheidung zwischen Ruhen und nochmal neu Erwachen fällt der Natur Ende August schwer. Hier sind unsere liebsten Bilder des Monats! 

Wir starten mit einem Spaziergang zur Barbaraquelle. Als wäre die nicht schon idyllisch genug…
… beobachtet uns aus dem Wald auch noch ein Rehlein.
Ist etwa schon Halloween?
Der Morgennebel ist sich nicht sicher.
„Nein!“, sagt der Hibiskus, und blüht aus Trotz ganz wild.

Engelstrompete, Rosen und Lavendel machen da gleich mit.
Dieses Radieschen wäre gerne eine Rübe…

… Emma und Mona hingegen scheinen mit ihrem Hunde-Dasein recht zufrieden.
Der Tag geht zu Ende, der Sommer auch… (Fotocredit: Enkeltochter Clara, 6)
… aber unterm Dach kommt nochmal neues Leben zu Welt.
Und auf dem Dach? Da lässt die Taube friedlich den Sommer ausklingen.
3 comments Add yours
  1. Liebe Torftrottel

    Nein, nein und nochmals Nein. Das kann doch nicht sein, dass der Sommer schon vorbei ist. Aber die ersten Anzeichen sind unverkennbar. Ihr habt sie wieder eingefangen. Wunderbar. Und als Nächstes bitte unvergleichliche Bilder eines grandiosen Frühherbstes bzw. Spätsommers. Ich freue mich und dann bin ich mit meinem Dasein auch zufrieden. So wie Emma und Mona.

    Euer
    Engelbert

    1. Lieber Engelbert,
      ein paar Sommertage können wir sicher noch genießen, aber die Abende sind bei uns schon sehr herbstlich. Die Gemüse- und Obsternte ist zwar noch recht üppig, aber am Laub erkennt man schon, dass der Herbst ins Land zieht.
      Also bereiten wir uns schön langsam auf gemütliche Abende im Hausinneren vor ;-).

      Alles Liebe
      Die Torftrottel

  2. Liebe Torftrottel,
    hatte noch Nachholbedarf bei den schönen Bildern von euch aus den letzten Monaten.
    Es ist eine Freude, sie anzusehen. Vor allem die vielen jungen Vögelchen geben ein bisschen Hoffnung, dass uns das Vogelzwitschern und Insektensummen noch lange erhalten bleiben möge.
    In meinem Garten summt und brummt es auch noch, die letzten Blüten werden noch einmal richtig ausgenutzt. Hier ist von Herbst noch kaum etwas zu spüren, außer der frühen Dunkelheit am Abend. Nachdem hoffentlich die größte Hitze vorbei ist, sprießen viele Pflanzen noch einmal richtig und der Rasen sieht wieder saftig grün aus.
    Ich freue mich jedes Jahr auch wieder auf einen schönen Herbst und auch der Sommer kommt ja im nächsten Jahr wieder.

    Liebe Grüße
    Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert