Duschgel selber machen: Mit Äpfeln und Kastanien

Unser Rezept für ein natürliches Duschgel kommt ohne Duft- und Konservierungsstoffe aus – und ist damit selbst für die sensibelsten Hauttypen geeignet. Äpfel, Kastanien und Flohsamen sorgen für ein herbstlich-sanftes Duschvergnügen. Duschgel selber machen: So geht’s!

In der kalten Jahreszeit gibt es nur wenig Besseres, als eine lange, heiße Dusche: Zuhause ankommen, aufwärmen, und in duftenden Schaumwolken versinken – eine schöne Vorstellung. Noch schöner wird’s, wenn man das Duschgel dafür einfach selbst macht: Rein natürlich, ohne Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe, und ohne Plastikverpackung. Nur aus Äpfeln, Kastanien und Flohsamen. Hier ist die Anleitung!

 Zutaten für 500 Milliliter Duschgel:

  • 10 Kastanien
  • 2 Äpfel oder Quitten
  • 2 EL Flohsamen (alternativ: 1,5 EL Leinsamen)
  • Ca. 600 Milliliter Wasser

Wer zu trockener Haut neigt, kann noch 2 TL Pflanzenöl (zum Beispiel Oliven- oder Kokosöl) hinzufügen.

Zutaten für Duschgel aus Kastanien

 Duschgel selber machen: So geht’s!

  • Die Kastanien klein häckseln: Am besten funktioniert das im Blender.
  • Die zerkleinerten Kastanien in einen Kochtopf geben, das Wasser darauf gießen.
  • Apfel und/oder Quitte fein raspeln, und dann mitsamt dem Kernhaus zu den Kastanien in den Topf geben.
  • Obst und Kastanien im zugedeckten Topf etwa zehn Minuten lang leicht köcheln lassen.

Kastanien und Obst köcheln

  • Nun alles durch ein sauberes Tuch in eine Schüssel abseihen. Das Tuch auswinden.

Kastanien-Duschgel abseihen

  • Jetzt kommen die Flohsamen (und eventuell auch das pflegende Öl) in den Sud. Gemeinsam noch fünf bis zehn Minuten ziehen lassen.
  • Das Gemisch noch einmal sanft aufkochen und so lange köcheln lassen, bis die Masse ein bisschen zäh wird. Achtung: Wenn das Duschgel zu lange köchelt, dickt es schnell stark ein!

Duschgel mit Flohsamen köcheln

  • Zum Schluss noch einmal abseihen. Fertig!

Duschgel selber machen: Abseihen

Unbehandelt ist das selbstgemachte Duschgel etwa eine Woche haltbar – wenn es im Kühlschrank aufbewahrt wird. Wer gern Duschgel auf Vorrat machen möchte, kann es in Einmachgläser füllen, gut verschließen und einfach 30 Minuten lang bei 90 Grad im Backofen erhitzen. Ungeöffnet hält sich das Duschgel dann einige Wochen.

fertiges selbstgemachtes Duschgel

 

Habt ihr immer noch Kastanien übrig? Dann macht doch einfach Waschmittel daraus! Hier könnt ihr nachlesen, wie das geht:

Selbstgemachtes Kastanien-Waschmittel

Wer anstatt zu duschen lieber badet, wird bestimmt hier fündig: 

Selbstgemachte Lavendel-Badepralinen

Selbstgemachter Badezusatz: Pflegende Baderosen

Viele weitere Anleitungen für selbstgemachte Naturkosmetik findet ihr in unserer Kategorie Handgemacht! 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.