Kinder-Skaterkleid nähen: Halsauschnitt- und Saumtipps

Ein Kleidchen mit weitem, ausgestelltem Rock: Optimal zum Herumtoben, aber auch gut mit einem Prinzessinnen-Krönchen kombinierbar. Das sind wohl die Gründe, warum ich nun schon das dritte Kinder-Skaterkleid für die erstgeborene Enkeltochter nähen muss. Wie ich mir als Nähanfängerin beim Halsauschnitt helfe und den Saum möglichst genau hinbekomme, lest ihr in diesem Beitrag.

 Der Schnitt für dieses Skaterkleid stammt aus dem Klimperklein-Nähbuch „Nähen mit Jersey“– denn ein anderes Modell kommt der großen Enkelin derzeit nicht ins Haus. Zwei – wie sie sagt – rosa Prinzessinnenkleider hat sie schon im Kasten hängen. Heute mache ich mich an ein drittes. Diesmal hat sich die Enkeltochter für einen türkisen Sternchen-Stoff entschieden – sehr zu unser aller Freude. Für alle Interessierten: Den Stoff habe ich bei www.stoffschwester.at bestellt, für so ein kleines Kleidchen braucht man weniger als einen Meter.

Ausschnitt: Bündchen statt Schrägband.

Nachdem ich den Schnitt abgepaust und ausgeschnitten sowie den Stoff zugeschnitten habe, mache ich mich ans Nähen. Die größte Herausforderung: Der Ausschnitt. Zweimal habe ich es schon mit dem Jersey-Schrägband versucht, bin jedoch immer kläglich gescheitert. Deswegen entscheide ich mich heute für eine Variante mit Bündchen. Obwohl der Ausschnitt immer noch nicht einwandfrei ist, klappt es mit dem Bündchenstoff sehr viel besser. Zum Glück ist unsere vierjährige Skaterkleid-Liebhaberin nicht recht perfektionistisch, was Hals-Ausschnitte angeht.

Kinder-Skaterkleid: Saum-Tipps.

Ärmel einnähen und Saum aufstecken klappt dafür gut. Damit der Saum ziemlich genau wird, gehe ich folgendermaßen vor: Ich zeichne mir mit einem selbstlöschenden „Zauberstift“ die Saumzugabe ein und bügle sie an der Linie um. Dann stecke ich alles mit relativ vielen Nadeln fest (wenn ihr mit Overlock näht, funktioniert das mit Wonderclips noch besser) – und nähe.

Der Name ist beim Skaterkleid übrigens Programm: Den hat er aus den 1980ern, als Rollschuhfahrerinnen und Eisläuferinnen in ähnlichen Kleidern und Röcken ihre Bahnen drehten. Was Drehen angeht, ist das Skaterkleid auch ohne Rollschuhe ein echter Profi: Beim Tanzen wirbelt der Rock wunderschön mit. Und das ist für die Enkelin Kriterium Nummer eins, was tragbare Kleider angeht.

Habt ihr Tipps, wie der Halsausschnitt richtig gut gelingt? Dann hinterlasst uns bitte einen Kommentar 🙂

Falls ihr gern weiterlesen wollt, empfehlen wir euch diese Beiträge zum Nähen für Kinder:

Kinder-Raglankleid nähen: Ein Erfahrungsbericht

Schlappohr-Beanies: Ein Nähprojekt für Anfänger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.