Ringelblumensalbe selber machen: Anleitung mit nur 3 Zutaten!

Bevor alle Ringelblumen verblüht sind, mache ich heute eine Salbe daraus. Die ist so vielseitig einsetzbar, dass man kaum noch andere Salben braucht. Und außerdem benötigt ihr dafür nur drei Zutaten. Ringelblumensalbe selber machen: So geht’s!

Die Ringelblume gehört zu den Stars in der Welt der Naturkosmetik, und da sie obendrein recht ansehnlich ist, darf sie im Garten nicht fehlen. Sucht man online nach ihrer Wirkung, findet sich einiges an schönen Schlagwörtern: Entzündungshemmend, krampf- und schmerzlindernd, keimtötend, antibakteriell. Daraus schließen wir, dass der Einsatz der Salbe bei folgenden Wehwehchen nicht schaden kann: leichte Quetschungen und Zerrungen, schlecht heilende Wunden, bei Sonnenbrand, als Schutz vor Kälte, als Soforthilfe bei wunden Baby-Popos. Meine Tochter verkauft die Ringelblumensalbe ihren Töchtern als „Zaubercreme“: Denn dank ihr brennen kleine Kratzer nicht, wenn sie mit Badewasser in Berührung kommen.

Ringelblumensalbe selber machen könnte einfacher nicht sein, und wir zeigen euch jetzt, wie das geht: Mit nur drei Zutaten, 4 Schritten, und ganz wenig Zeit.

Ringelblumensalbe selber machen: Zutaten und Anleitung

Ihr braucht: 

  • 1 Häferl voll mit Ringelblumenblüten
  • 1/4 Liter Olivenöl
  • 25 Gramm BienenwachsRingelblumensalbe Zutaten

Zupft zunächst die Ringelblumenblüten ab und schneidet sie ganz klein – das klappt besonders gut, wenn ihr es wie ich mit dem Kräuterwiegemesser macht (jedes andere Messer tut es aber natürlich auch).

Ringelblumenblüten klein schneiden

Nun gebt ihr die Blüten gemeinsam mit dem Olivenöl in einen Topf und erwärmt beides zusammen für etwa eine Viertelstunde. Passt gut auf, dass das Öl nicht zu heiß wird: Die Hitze würde die Inhaltsstoffe der Blüten zerstören.

Ringelblumensalbe selber machen

Nun wird das Öl durch ein feines Sieb abgeseiht, und statt der so herausgefilterten Blüten kommt nun das Bienenwachs zum Öl. Lasst beides gemeinsam zu einer homogenen Flüssigkeit verschmelzen (umrühren hilft dabei ungemein).

Bienenwachs in Olivenöl

Füllt nun die fertige Salbe in kleine Tiegel ab und lasst sie aushärten, bevor ihr die Gefäße verschließt – fertig! Die Ringelblumensalbe ist nun gekühlt etwa sechs Monate haltbar.

Ringelblumensalbe

 

Habt ihr schon unsere Anleitung für selbstgemachte Ringelblumenseife gesehen? Hier könnt ihr nachlesen, wie ihr sie ganz einfach selber macht. 

Noch mehr Anleitungen für einfache Naturkosmetik findet ihr in unserer Kategorie „Handgemacht“! Dort findet ihr alles vom Duschjelly bis zum Lippenbalsam 🙂 

 

 

 

2 comments Add yours
  1. Nachdem es besonders bei der Gartenarbeit ja immer wieder mal zu kleineren Verletzungen kommt, ist eure „Zaubercreme“ genau richtig. Sie hilft auch, wenn man aufgrund des oftmaligen Desinfizierens schon ganz raue Pfoten hat.
    Euer
    Leo aus dem Mühlviertel

    1. Stimmt, lieber Leo, gegen raue Pfoten wirkt sie auch Wunder! Ein Multitalent, die Ringelblumensalbe, und daher auch immer recht schnell aufgebraucht – bei uns zumindest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.