Selbstgemachtes Duschjelly: Glibberiger Dusch-Spaß

Da sich der Garten immer noch in Winterruhe befindet, bin ich ja ständig auf der Suche nach Dingen, mit denen ich mir zwischenzeitlich die Zeit vertreiben kann. Beim Durchblättern eines meiner zahlreichen DIY-Bücher bin ich auf selbstgemachtes Duschjelly gestoßen. Klingt vielversprechend, probieren wir.

Die Anleitung für selbstgemachtes Duschjelly habe ich aus dem Buch „Einfach leichter leben“, das „Anregungen für mehr Inspiration und Achtsamkeit“ beinhaltet. Wie Duschjelly die Achtsamkeit fördert, wird sich noch herausstellen. Der Dusch-Wackelpudding sieht jedenfalls nach viel Spaß aus: Bunt und glibberig. Und er kann individuell gestaltet werden, denn Farbe und Duft könnt ihr nach Belieben hinzufügen.

Selbstgemachtes Duschjelly: Die Zutaten

  • 15 g Gelatine
  • 150 g destilliertes Wasser
  • 220 g neutrale Flüssigseife
  • 5 g Salz
  • 5 g Parfümöl
  • Etwas Lebensmittelfarbe
  • Saubere, ausgekochte Gläser mit Deckel

Anleitung

Wiegt alle Zutaten ab und stellt sie bereit. Rührt die Gelatine in einer Schüssel mit warmem destillierten Wasser an, gebt dann die Flüssigseife dazu. Nun rührt ihr Salz, Farbe und Duft vorsichtig ein. Dabei sollten weder Blasen, noch Schaum entstehen. Zum Schluss füllt ihr das Duschjelly in die vorbereiteten Gläser und lasst es fest werden.

Damit ich das Duschjelly später beim Duschen besser aus dem Glas holen kann, habe ich es noch mit einer Gabel ein wenig zerstochen. So sieht es außerdem noch glibberiger aus.

Für das rote Duschjelly habe ich Rosenduft verwendet, der grüne Wackelpudding riecht nach Kiefer, und mangels Lavendelduft verströmt die blaue Variante nun erfrischendes Zitronenaroma.

Verwendet wird der bunte Wackelpudding wie herkömmliches Duschgel – wenn man es beim Duschen relativ fest über die Haut reibt, schäumt es auch ein bisschen. Jedenfalls ist es eine spaßige, glitschige Angelegenheit (die hauptsächlich dazu führt, dass die Enkeltöchter ständig duschen wollen 🙂 )

Ihr habt Lust auf mehr selbstgemachte Körperpflege? Davon haben wir jede Menge im Programm. Schaut euch mal diese Beiträge an:

Seife selber machen: Grundausstattung und Basisrezept

Lippenbalsam selber machen: Mit Honig und Mandelöl

Selbstgemachter Badezusatz: Pflegende Baderosen

Selbstgemachte Lavendel-Badepralinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.