Weintrauben-Tiramisu: Ein Herbstdessert im Glas

In unserem Garten ranken auch ein paar Weinreben. Hier wachsen weiße Speisetrauben und blaue Uhudler-Trauben. Um dem Frost zuvorzukommen, habe ich sie heute geerntet und ein köstliches Weintrauben-Tiramisu daraus gemacht. Hier ist das Rezept für ein köstliches Herbst-Dessert.

Zutaten für ca. 9 Portionen

  • 200 g Biskotten
  • 8 EL Amaretto
  • 450 g Weintrauben, am besten ohne Kerne
  • 750 g Magertopfen
  • 250 g Mascarpone
  • Saft von 1 Limette
  • 50 ml prickelndes Mineralwasser
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • Minze und Schokoflocken zum Garnieren

alle Zutaten auf einen Blick

Weintrauben-Tiramisu: Die Zubereitung

Die Biskotten grob zerbröseln, mit 4 EL Amaretto-Likör beträufeln und vermischen.
Die Weintrauben waschen, trocken tupfen und von den Rispen zupfen, ein paar Weintrauben zum späteren Verzieren zur Seite legen. Nun Topfen, Mascarpone, Limettensaft, Mineralwasser, Vanillezucker, Zucker und die 4 restlichen EL Amaretto-Likör cremig rühren.
Zum Schluss Biskotten, Weintrauben und die Topfen-Mascarpone-Creme schichtweise in Gläser füllen, mit einer Schicht Creme abschließen.

Am besten schmeckt das Weintrauben-Tiramisu, wenn man es über Nacht kühl stellt. Vor dem Servieren könnt ihr es mit halbierten Weintrauben und eventuell Schokostreuseln und Minzeblättern verzieren.

fertiges Weintrauben-Tiramisu

 

Mehr einfache Desserts und herbstliche Rezepte findet ihr in unserer Kategorie „(Ein)gekocht“. Zum Beispiel diese Beiträge:

Erdbeertiramisu im Glas: Die sommerlichste Nachspeise

Gebackene Apfelspalten: Rezept für Apfelküchlein

Kürbisrezepte: Weltbeste Kürbiscremesuppe + Kürbisschnitzel

 

2 comments Add yours
  1. Jetzt reicht’s aber. Das könnt ihr mir nicht antun!!! Die Vanillekipferlsaison hat noch nicht einmal begonnen und ich werde beim Nachkochen eurer Leckereien das Einstiegsgewicht für die Vorweihnachtszeit schon überschritten haben. Bitte in Zukunft nur mehr nicht essbare Dekos, Kinderkleider und so Tiersachen (ungekocht) vorstellen. Danke

    1. Lieber Erich, wir fassen das mal als Kompliment auf und freuen uns, dass dir unsere Gerichte so gut schmecken – da wirst du dich bestimmt auch über unser Striezel-Rezept freuen, das diese Woche noch online gehen wird 😉 Wir werden uns aber bemühen, demnächst auch ganz viel Nicht-Essbares zu zeigen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.