Beruhigende After-Sun-Lotion selber machen (Bücherberg 1)

Wir ackern (wie angekündigt) durch den Bücherberg, Teil 1: Aus unserem Stapel haben wir „Das Bienen Buch – Bienen verstehen, schützen und halten“ gezogen, und werden gleich eine Anleitung daraus probieren. Lasst uns also unseren Bücherstapel nutzen und eine beruhigende After-Sun-Lotion selber machen – es ist ganz einfach! 

Wusstet ihr, dass Honig gegen Sonnenbrand hilft? Ein Glück, dass wir so viel davon zuhause haben. Zusammen mit Aloe Vera, Ringelblumen und Kamillentee kann man daraus eine wunderbar beruhigende After-Sun-Lotion selber machen, die auch bei kleinen Verbrennungen hilft. Die Anleitung dazu haben wir in „Das Bienen Buch. Bienen verstehen, schützen und halten“ aus dem DK Verlag gefunden, und werden sie – im Rahmen unserer neuen „Wir ackern durch den Bücherberg“-Serie – ausprobieren. Worum es sich dabei handelt, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen. Legen wir los!

Ihr braucht:

  • 5 g Ringelblumenblätter
  • 100 ml Olivenöl
  • 10 g Bienenwachs in kleinen Stücken
  • 18 g Emulgatorwachs
  • 250 ml Kamillentee
  • 1 EL Honig

Außerdem fügen wir – wie im Buch empfohlen und um die Lotion noch kühlender zu machen – den Saft aus 3 Blättern unserer Aloe-Vera-Pflanze hinzu (auf dem Bild in Form von gefrorenen Rentieren). Wie wir diesen Saft aus der Pflanze gewinnen, zeigen wir euch in diesem Beitrag.

Zutaten für beruhigende After-Sun-Lotion

Beruhigende After-Sun-Lotion selber machen: So geht’s

Im ersten Schritt wandern die Ringelblumenblätter in einen kleinen Topf und werden mit Olivenöl bedeckt. Wir verwenden mangels frischer Blüten heute getrocknete. Die Blüten und das Öl erwärmen wir ganz sanft und vorsichtig für etwa 30 Minuten und lassen dann alles mindestens eine Stunde lang abkühlen. Achtung: nicht zu heiß werden lassen, es darf nicht kochen!

Ringelblumenblüten in Olivenöl

Nun seihen wir die Blüten durch ein feines Sieb ab und fangen das Öl auf. Insgesamt benötigen wir zirka 80 ml Öl. Um möglichst viel zu gewinnen, einfach die Blütenblätter ausdrücken – und gegebenenfalls noch etwas Olivenöl hinzufügen.

Ringelblumenöl abseihen

Im nächsten Schritt erhitzen wir alle Zutaten zusammen im Wasserbad – bis alles geschmolzen ist. Damit sich alles gut miteinander verbindet, rühren wir zuerst wie die Wilden, und greifen dann gleich zum Pürierstab.

Beruhigende After-Sun-Lotion selber herstellen

Nachdem wir die Mischung vom Herd genommen haben, rühren wir noch 3 Minuten weiter – nun etwas vorsichtiger, denn wir wollen vermeiden, dass Luft eingeschlossen wird. Öl, Kamillentee, Wachs und Honig sollten wirklich gut zu einer Einheit verschmelzen, damit sich später nichts absetzt.

Öle verschmelzen lassen

Die fertige Mischung füllen wir in kleine Tiegel, und lassen sie gut auskühlen, bevor der Deckel draufkommt. Dann bewahren wir sie im Kühlschrank auf. Fertig!

Beruhigende After-Sun-Lotion selber machen

Fazit

Auch, wenn wir ihn noch lange nicht erklommen haben: Es hat sich durchaus gelohnt, den Bücherberg mal genauer anzusehen. Die Lotion ist in der Tat sehr wohltuend auf der Haut, und gekühlt im Sommer wirklich angenehm.

„Das Bienen Buch“ werden wir wahrscheinlich noch öfter zur Hand nehmen: Darin gibt’s neben Tipps für Imker-Neulinge auch jede Menge Bienenwissen und vieles mehr an Rezepten und Anleitungen (der Honig-Minze-Lippenbalsam lacht uns besonders an – sollen wir?).

Das Bienen Buch
Das Bienen Buch
Bienen verstehen, schützen und halten
DK Verlag
ISBN 978-3-8310-3229-7
224 Seiten, 204 x 244 mm
Über 650 farbige Abbildungen
€ 19,95 (D) / € 20,60 (A)

 

Auch in unserer Kategorie „Imkerei“ findet ihr viele Ideen und Wissenswertes rund um’s Imkern, unsere Bienchen und den Torftrottel-Bio-Honig. Schaut euch diese Beiträge an uns lasst euch inspirieren:

Die Torftrottel-Imkerei: Bio-Honig von sechs Bienenvölkern

Selbstgemachte Bienenwachskerzen

Bienenwachstücher selber machen: Plastikfrei verpacken

Selbstgemachte Honigzuckerl mit Salbei und Zitrone

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.