Einfache Erdbeerrezepte für den Sommer

Der Plan für heute? Erdbeeren verarbeiten. Denn der Biobauer meines Vertrauens hat mir heute so richtig viele geliefert. Für euch gibt es also jede Menge einfache Erdbeerrezepte, weil: Wir wollen ja nicht, dass die Früchte schlecht werden. Freut euch auf Marmelade, Erdbeersalat und vieles mehr!

Den heutigen freien Tag habe ich zum Erdbeer-Tag erkoren, und es gibt einfache Erdbeerrezepte am laufenden Band. Schließlich wollen wir hier – wie in unserem Newsletter angekündigt – Sommerlaune verbreiten (abonniert unsere Neuigkeiten doch mal hier rechts à Das zahlt sich aus!), und dazu können Erdbeeren einiges beitragen. Hier findet ihr also ein buntes Sammelsurium an alten und neuen Erdbeerrezepten. Denn mein Plan für heute ist:

  • Erdbeerkuchen backen.
  • Erdbeermarmelade einkochen.
  • Erdbeeren pürieren und einfrieren, um später Erdbeersorbet zu machen.
  • Erdbeeren trocknen, um sie später an die Enkeltöchter zu verfüttern.
  • Erdbeersalat mit Rucola, Parmesan und Pfeffer.

Und sollten danach noch Erdbeeren überbleiben, werden die mit Schlagobers und Honig verspeist.
Sollen wir loslegen? Legen wir los!

Einfache Erdbeerrezepte: Der schnellste Erdbeerkuchen

So schnell zu machen, dass er zum Vormittagskaffee schon fertig und ausgekühlt ist, wenn man nach dem Frühstück mit dem Backen beginnt. Das Rezept für diesen Kuchen nach Omas Art, das mit unglaublich wenigen Zutaten auskommt, haben wir euch schon einmal gezeigt, ihr könnt es euch einfach hier anschauen: Der einfachste Erdbeerkuchen nach Omas Rezept. Und falls ihr euch wundert, warum der fertige Kuchen von Mausefallen umzingelt ist: Das liegt daran, dass unser Noch-Welpe Emma Kuchen ähnlich gern hat wie ich, Mausefallen aber eher meidet (und das, obwohl sie noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht hat).

Erdbeerkuchen mit Mausefallen

Kaffee und Erdbeerkuchen

Während der Kuchen auskühlt, geht es weiter:

Getrocknete Erdbeeren

 Ich nehme das Fazit vorweg: Viel Input, wenig Output. Wenn ihr schnell Erdbeeren loswerden wollt, ist das Trocknen optimal, aber viel bleibt nicht übrig: Ich habe ein Kilo Erdbeeren in Scheiben geschnitten und in den Dörrapparat gelegt, herausgekommen sind 125 Gramm Erdbeerchips. Die schmecken allerdings wunderbar fruchtig. Und sind einer der liebsten Snacks der Enkelinnen.

Wenn ihr keinen Dörrapparat habt, könnt ihr die Erdbeeren auch einfach im Backrohr trocknen: Das dauert bei 50 Grad aber fast den ganzen Tag (mehr als 8 Stunden). Und funktioniert am besten, wenn man den Backofen einen winzig kleinen Spalt offen lässt (zum Beispiel, indem man etwas einklemmt).

Erdbeeren dörren

 

Erdbeermarmelade

Nach einer kurzen Kaffee- und Erdbeerkuchen-Pause geht es weiter in Sachen einfache Erdbeerrezepte: Wir widmen uns der Marmelade. Hier findet ihr unser Rezept für zuckerfreie Erdbeermarmelade; für heute gibt es eine Kurzanleitung:

Ich entstiele und zerkleinere die Früchte, gebe Gelierzucker und ein bisschen Zitronensäure dazu (damit die Farbe schön bleibt). Wenn es im Topf schön blubbert, kann die Marmelade noch püriert werden. Wer aber gern Fruchtstücke in der Marmelade hat, kann sich das sparen, und alles gleich in die vorbereiteten Gläser füllen. Die werden verschlossen, solange die Marmelade noch heiß ist.

Erdbeermarmelade


Einfache Erdbeerrezepte: Erdbeermus

 Nun, für die pürierten Erdbeeren braucht man einfach nur Erdbeeren, wer es trotzdem genauer wissen will, kann hier nachlesen: Erfrischendes Erdbeermus. 

Ich habe die Zeit genutzt, in der meine Marmelade vor sich hin geblubbert hat, ein paar Erdbeeren püriert und im Gefrierschrank verstaut: Später gibt es dann Erdbeersorbet.

pürierte Erdbeeren einfrieren

 

Erdbeersalat mit Rucola, Parmesan und Pfeffer

 Der Hunger lässt bei mir selten lange auf sich warten, deswegen gibt es jetzt Mittagessen. Erdbeersalat mit Rucola, Parmesan und Pfeffer. Ich mariniere ihn mit Olivenöl und weißem Balsamico, das kann aber jeder nach Geschmack machen. Besonders wichtig für dieses leichte Gericht, das sommerlicher nicht sein könnte, ist der Pfeffer. Und dazu gibt es weißes Brot – wie im Urlaub.

Erdbeersalat mit Rucola

 

So. Genug geerdbeert. Wir verlinken euch hier noch einmal alle unsere einfachen Erdbeerrezepte. Falls ihr schon genug von Erdbeeren, aber noch mehr Lust auf Sommer-Rezept habt, empfehlen wir euch, in unsere Kategorie „(Ein)gekocht“ zu schauen – dort werdet ihr bestimmt fündig 🙂 

Zuckerfreie Erdbeermarmelade und erfrischendes Erdbeermus

Der einfachste Erdbeerkuchen (nach Omas Rezept)

Erdbeertiramisu im Glas: Die sommerlichste Nachspeise

einfache Erdbeerrezepte

 

 

2 comments Add yours
  1. OmG! Jetzt läuft mir beim Lesen eures Erdbeerbeitrages das Wasser im Mund zusammen, obwohl ich gerade gegessen habe! Danke und ❤liche Grüße! 😘
    P. S. Es kann nie zuviele Erdbeeren geben… 🍓🍓🍓

    1. Liebe Edith, vielen Dank für dein Kommentar, wir freuen uns, dass wir Lust auf Erdbeeren verbreiten konnten – stimmt, davon kann es wirklich nie zu viele geben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.