Rock’n’Roll-Rock für Kinder nähen: Ein Anfängerprojekt

Heute haben wir wieder ein Nähprojekt für Anfänger für euch: Ein Rock’n’Roll-Rock für Kinder. Ganz sommerlich, aus Zitronenstoff, und ganz einfach in wenigen Schritten zu machen. Denn diesmal besteht der Schnitt nur aus Rechtecken. Los geht’s!

Als mich die erstgeborene Enkeltochter beim letzten Besuch fragte, ob ich denn wieder neuen Stoff hätte, konnte ich das natürlich mit Ja beantworten. Rechtzeitig vor dem Sommer habe ich mich wieder eingedeckt, unter anderem mit dem leuchtend-frischen Zitronenstoff. Der auch bei der Enkelin gut ankam, denn die wünschte sich sogleich ein Röckchen daraus. Nicht irgendeines, sondern den Rock’n’Roll-Rock für Kinder, den ihr geübtes Auge alsbald im Topp-Verlag-Nähbuch „Kinderleicht! Nähen mit Jersey für Babys und Kids“ erspäht hat. Und um der obligatorischen Streiterei vorzubeugen, nähe ich auch ein Röckchen für die kleine Enkelin.

Rock'n'Roll-Rock aus Zitronenstoff

Rock’n’Roll-Rock für Kinder nähen: So einfach geht’s

Wie immer – gääähn – wähle ich den Stoff für Rock und Bündchen aus, und wie immer wird zunächst das Schnittmuster abgezeichnet: Das ist dieses Mal wirklich ziemlich einfach, besteht es doch nur aus Rechtecken. Dann schneide ich – auch wie immer – den Stoff zu. Wir werden ja mittlerweile routiniert hier.

Stoff zuschneiden

Vor dem Zusammennähen sollen die beiden Rockteile auf die richtige Breite gerafft werden. Beim ersten Rock mache ich das auch so. Beim zweiten Rock – Achtung, jetzt kommt ein sinnvoller Tipp – nähe ich zuerst die Seitennähte zusammen und raffe dann alles auf einmal. Viel praktischer. Funktioniert sehr gut.

Stoff raffen

Nun das breite Bauchbündchen: Das wird zur Runde zusammengenäht, danach in der Mitte gefaltet, auf den Rockteil gesteckt und angenäht.

Bündchen nähen

Heute probiere ich zum ersten Mal einen Rollsaum – der macht das Röckcken noch etwas verspielter und sommerlicher – auch wenn er, wie sich nachträglich herausstellt, recht eigenwillig ist und sich mehr rollt, als er sollte. Und wo wir gerade so verspielt sind: Zwei  Blumenknöpchen in unterschiedlichen Farben sollen  die Röcke zieren, und den Kleinen dabei helfen, den eigenen zu finden.

Rollsaum bei Kinderrock

Bunte Knöpfe auf Kinderrock

Fertig! Die Enkeltöchter laden zur sommerlichen Rock’n’Roll-Tanzparty, und machen dabei eine wesentlich bessere Figur als ich. Eh klar, sind ja auch passend gekleidet. Spaß macht’s trotzdem, und wer jetzt nicht auch gleich tanzen will, kann sich stattdessen in unserer Kategorie „Handgemacht“ gern mehr Nähprojekte für Anfänger ansehen 😉

Rock'n'Roll-Rock mit Zitronen

 

Mitwachsende Kinderschürze nähen: Anleitung und Skizze

Yogahose nähen: Die angeblich gemütlichste Hose der Welt

Selbstgenähte Kinderleggings für kuschelige Tage

Kindertütüs nähen: Zweimal Tüll zum Toben

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.