Rezept für Vanillekipferl: So einfach ist Backen!

Vanillekipferl sind die geheimen Stars der Weihnachtsbäckerei, finden wir: Vanillig, nussig, weihnachtlich, und so schnell fertig! Hier ist unser Rezept für Vanillekipferl.

Zugegeben: Das Verspeisen von Weihnachtskeksen bereitet mir wesentlich mehr Freude, als das Backen selbiger. Vor allem am Verzieren scheitert es immer wieder. Ob es wohl daran liegt, dass  Vanillekipferl meine Lieblings-Weihnachtsbäckerei sind? Wie dem auch sei, ich werde sie heute backen. Seid vorgewarnt: Meistens werden sie etwas groß. Das macht nichts, man kann ja dann weniger davon essen (ha, ha). Hier kommt mein Rezept für Vanillekipferl!

Rezept für Vanillekipferl

Zutaten für zwei Bleche:

  • 250 g glattes Mehl
  • 220 g Butter
  • 100 g geriebene Mandeln oder Walnüsse (am besten schmeckt’s mit Walnüssen aus dem eigenen Garten!)
  • 70 g Staubzucker
  • Vanillezucker und Staubzucker, um die Kipferl darin zu wenden

So geht’s:

Knetet zuerst alle Zutaten zu einem Teig. Formt dann kleine Kipferl aus dem Teig. Das geht am einfachsten, wenn ihr den Teig zu einer Rolle verarbeitet und dann kleine Stücke herunterschneidet. Die Kipferl kommen dann auf ein befettetes Backblech.

Vanillekipferl-Teig

Vanillekipferl auf Backblech

Backt die Vanillekipferl dann im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad. Nach ungefähr acht bis zehn Minuten sind sie fertig. Achtet darauf, dass die Kipferl nicht zu viel Farbe annehmen – sie sollten immer licht gebacken werden.

Nun werden die kleinen Gebäckstücke noch in Vanille- und Staubzucker gewälzt. Ich persönlich verwende immer recht viel Vanillezucker: Je vanilliger, umso besser.

Vanillekipferl in Zucker wälzen

Leider brechen beim Wenden immer wieder Kipferl ab. Sollte es unter unseren lieben Lesern Vanillekipferl-Profis geben: Lasst mich gern in den Kommentaren wissen, wie man das vermeiden kann. Oder geht es euch auch immer so?

Die Vanillekipferl sind jedenfalls fertig, und werden jetzt zum Kaffee verkostet – nichts schmeckt mehr nach Weihnachten!

fertige Vanillekipferl, Kaffeeund Weihnachtsgesteck

Habt ihr Lust auf mehr weihnachtliche Rezepte? Schaut in unsere Kategorie (Ein)gekocht, da findet ihr ganz viele. Wie wäre es zum Beispiel damit?

Rezept für Eierlikör: Zubereitet nach Ur-Ur-Omas Art

Nussstrudel aus Erdäpfelteig: Ein Winterrezept

Wer dieses Jahr seine Weihnachtsgeschenke selbst machen will, wird in unserer Kategorie Handgemacht bestimmt fündig: Von der bunten Seife bis zum Honigzuckerl, von der sprudeligen Badepraline bis zur Quilling-Geschenkbox, vom Upcycling-Magneten bis zum glibberigen Duschjelly ist bestimmt für jeden was dabei 🙂  

2 comments Add yours
  1. Ich muss euch leider korrigieren: Vanillekipferl müssen mit Eierlikör kombiniert werden. Kaffee nur, wenn der Eierlikör schon aus ist. Aber ehrlich: Adventzeit ohne Vanillekipferl ist wie ein Himmel ohne Sterne.

    1. Lieber Erich, da hast du recht – die Vanillekipferl-Eierlikör-Kombi ist unschlagbar. Wir haben deswegen gleich zu unserem Eierlikör-Rezept verlinkt. Nur Frühmorgens ist Kaffee dann vielleicht doch die… sagen wir: aufweckendere Wahl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.