Rohkostsalat mit Karotte und Sellerie

Wird in eurem Gemüsebeet auch gerade alles auf einmal reif, und ihr wisst nicht, wohin damit? Wir haben eine Idee für euch: Ein knackiger Rohkostsalat mit Karotte, Zucchini, Sellerie, gelben Rüben und Radicchio. So schnell zubereitet, dass in der Zwischenzeit garantiert nicht noch mehr reif wird. 

Er kann als Snack für’s Büro oder schnelles Mittagessen einfach vorbereitet werden; und schmeckt auch als Beilage zu einem weniger leichten Hauptgericht. Der Rohkostsalat mit Karotte schmeckt mit einer Vielzahl an Dressings; wir bereiten ihn heute mit einem Sesam-Dressing zu, und legen gleich los.

 Ihr braucht:

Jede Menge Gemüse aus dem Garten. Wir verwenden heute jeweils 100 Gramm Karotte, Zucchini, Sellerie, gelbe Rüben und Radicchio.

Für das Dressing:

  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • Saft von einer Zitrone
  • etwas Wasser
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Sojasauce
  • Optional: einige Mohnsamen, Sesamkörner oder Sonnenblumenkerne

Zutaten für Rohkostsalat mit Tahin

Rohkostsalat mit Karotte und Co: So geht’s

Es könnte einfacher nicht sein:

Zuerst zerkleinern wir das Gemüse im Blender (funktioniert auch händisch mit einer Reibe). Dann vermixen wir alle Dressingzutaten.

Wer den Salat am nächsten Tag ins Büro mitnehmen möchte, schichtet das Gemüse einfach in eine Mitnehm-Box. Das Dressing kommt getrennt davon in einen Behälter und erst dann über den Salat, wenn er verspeist wird.

Wer den Salat gleich essen möchte, vermischt ihn mit dem Dressing. Besonders gut schmeckt er mit Mohnsamen, Sesam oder Sonnenblumenkernen.

Gemüse aus dem Garten: Im Blender zerkleinert

Rohkostsalat mit Karotte

 

Benötigt ihr noch mehr Ideen, um eure Ernte zu verarbeiten? Schaut in unsere Kategorie „(Ein)gekocht“. Dort findet ihr zum Beispiel unser beliebtes Karotten-Salat-Rezept; einfache Marmeladen mit nur drei Zutaten; und jede Menge Ideen zum Verarbeiten von eurer Gurken-, Paprika oder Paradeiser-Ernte. Schaut euch zum Beispiel diese Beiträge an: 

Karottensalat einkochen: Einfaches Rezept in 5 Schritten

Rezept für eingelegte Gurken: Einfach und klassisch

Selbstgemachtes Ketchup: Paradeiser einkochen

Weichselmarmelade: Einfaches Rezept mit nur 3 Zutaten

Kalte Gurkensuppe: Einfaches Rezept für heiße Tage

Rezept für getrocknete Paradeiser: Italien im Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.